Kelims & Orientteppiche

Ägyptische Kelims, auch Kelims genannt, Teppiche sind handgewebt. Jeder Teppich ist nur eine Kopie. Aufgrund ihres hohen dekorativen Wertes werden sie nicht nur als Bodenbelag, sondern auch als Wanddekoration verwendet. Ägyptische Kelims und Orientteppiche unterscheiden sich hauptsächlich von anderen Teppichen, weil sie nicht geknotet, sondern gewebt sind. Infolgedessen haben sie keine Stange. Es gibt auch keine klare Vorder- oder Rückseite. Auf beiden Seiten kommt das Farbmuster voll zur Geltung.

Herkunft des Kelims

Kelims sind handgewebt aus natürlichen Materialien wie Baumwolle, Wolle oder Haaren eines Kamels, einer Ziege oder eines Pferdes. Diese Materialien sind stark genug für den normalen Gebrauch, aber am Ende sind sie den Verwüstungen der Zeit nicht entkommen. Es gibt daher fast keine Kelims, die über hundert Jahre alt sind. Es gibt jedoch Gründe zu der Annahme, dass die Technik zur Herstellung von Kelims seit langem bekannt ist. So gibt es eine ägyptische Vase aus 6000 Jahren, in der einem Webstuhl gezeigt wird, dass Kelims hergestellt wurden. Ein weiterer Hinweis sind die Motive, die einige Völker von Generation zu Generation in Kelims verarbeiten, meist Symbole, die mit der Identität der Familie oder des Clans verbunden sind. Die Luri und Baktiari aus Südwestpersien verwenden beispielsweise ein zweiköpfiges Tiermotiv in dieser Region, das bereits in der Vorgeschichte vorkam. Der genaue Ursprung ist nicht nachvollziehbar. Wir wissen, dass Kelims von vielen Völkern hergestellt werden, insbesondere von Buddhisten, Muslimen und Christen.

Orientteppiche

handgewebte Orientteppiche & Wollteppiche mit den so typischen Zeichnungen ihrer Herkunftsregion. Kelims werden in allen arabischen Ländern gewebt. Jedes Land wird seine Traditionen in Form von Design und Zeichnungen haben. Die ägyptischen Kelims haben oft eine abstrakte Zeichnung, die an alte Hieroglyphen erinnert. Jeder Teppich ist ein Unikat und aus schwerer Wolle.

Verwendung von Kelims

Trotz der Verwendung einfacher Materialien ist die Qualität des Gewebes sehr hoch, da jeder Draht einzeln manuell festgezogen wird. Traditionell werden Kelims auch verwendet, um Menschen und Tiere (Pferde, Kamele) vor Hitze, Kälte, Schnee und Regen zu schützen. Aber auch Kelims mit ihren schönen Dekorationen, die oft als Gebetsteppiche verwendet werden. In westlichen Haushalten sind sie als Teppiche und Wanddekorationen beliebt, oft in Kombination mit passenden, schön bedruckten Kissen. Es gibt sogar Leute, die ägyptische Kelims sammeln, nur weil sie so nett (und erschwinglich) sind.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.